Ausbildung Hundetrainerin/ Hundetrainer

HundetrainerIn werden
mit Wegweisend Positiver Verstärkung(TM)

So macht Lernen Spaß!

Sie wollen kompetent mit Menschen und Hunden arbeiten? Eine eigene Hundeschule gründen? Oder einfach nur mehr über Hunde lernen?

In der Ausbildung zur Hundetrainerin/ zum Hundetrainer lernen Sie auf spannende und unterhaltsame Weise den theoretischen Hintergrund für die Arbeit mit dem Hund. Und natürlich wird die Theorie im Training angewendet: Theorie für die Praxis!

Dabei legen wir besonderen Wert auf

  • eine sichere, auf Vertrauen und Kooperation basierende Mensch-Hund-Beziehung
  • vielfältige, Hund-individuell angepasste Belohnungen
  • kluges, vorausschauendes Handeln, Führen und
  • nötigenfalls der Situation angepasstes Management / Verhindern von unerwünschtem Hundeverhalten

[wc_toggle title=“Kleine Gruppen“ layout=“box“]

In einer kleinen Gruppe von maximal 12 TeilnehmerInnen gehen wir individuell auf die Fragen und Bedürfnisse der TeilnehmerInnen ein. Qualität vor Quantität!

[/wc_toggle]

[wc_toggle title=“Aufbau“ layout=“box“]

Die Ausbildung, die über 22 Monate geht, teilt sich auf in

  • Seminarzeiten: 18 Wochenden (Theorie und Praxis)
  • Nachbereitung/Vorbereitung der Seminarunterlagen
  • Praktikum – Abschlussarbeit
  • Abschlussprüfung

In der Ausbildung wechseln sich Theorie- und Praxiseinheiten kurzweilig ab.

[/wc_toggle]

[wc_toggle title=“Seminarzeiten (240 Stunden)“ layout=“box“]

Die Ausbildung zur Hundetrainerin/ zum Hundetrainer geht über 22 Monate. In 18 Seminarblöcken (à 13,5 Stunden) werden die Ausbildungsinhalte vermittelt.

Hundetraining ist immer auch Menschentraining. Deshalb vermitteln wird neben fundiertem Wissen zum Hund und zum Aufbau und Führen einer Hundeschule auch intensiv denUmgang mit den Menschen. So stellen Sie sicher, dass Ihre späteren KundInnen, die HundeführerInnen, Sie auch verstehen.

Die in der Theorie vermittelten Inhalte werden direkt in Übungen und  Trainingseinheiten in die Praxis umgesetzt und gefestigt.

[/wc_toggle]

[wc_toggle title=“Nachbereitung/ Vorbereitung  (ca. 160 Stunden)“ layout=“box“]

Die Seminarunterlagen werden eigenständig nachbereitet und Hausaufgaben vorbereitet (gerne auch in Lerngruppen ). Dafür sollten wöchentlich ca. 2 Stunden eingeplant werden.

[/wc_toggle]

[wc_toggle title=“Virtueller Seminarraum“ layout=“box“]

Seminarunterlagen, Trainings-Videos und alle anderen Unterrichtsmaterialien stehen im virtuellen Seminarraum (moodle) zur Verfügung.

[/wc_toggle]

[wc_toggle title=“Praktikum“ layout=“box“]

Die StudentInnen sollten neben der Ausbildung ein oder mehrere Praktika ableisten. Dies kann im Verein, in einer Hundeschule, einem Tierheim oder ähnlichen Institutionen geschehen.  Die Praktika (mindestens 80 Stunden)  müssen von der Ausbildungsstätte bescheinigt werden.  Die Erfahrungen der Praktika werden in einer schriftlichen Hausarbeit zusammengefasst.

[/wc_toggle]

[wc_toggle title=“Abschlussprüfung“ layout=“box“]

Die Abschlussprüfung setzt sich aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil zusammen.

Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ein Zertifikat.

Sie müssen beim zuständigen Veterinäramt nachfragen, ob die Ausbildung nach $11 anerkannt wird.

[/wc_toggle]

[wc_toggle title=“Unterbringung“ layout=“box“]

Günstige Übernachtungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung.

[/wc_toggle]

[wc_toggle title=“Seminargebühren“ layout=“box“]

Die Seminargebühren können in monatlichen Teilbeträgen bezahlt werden.

3.610,00 €           Einmalzahlung

3.800,00 €           12 monatl. Teilbeträge (1x 390,00 €, 11x 310,00 €)

4.000,00 €           24 monatl. Teilbeträge (1x 205,00 €, 23x 165,00 €)

[/wc_toggle]

[wc_pricing type=“primary“ featured=“yes“ plan=“Ausbildung HundetrainerIn“ cost=““ per=““ button_url=“http://www.clicker-doggies.de/_clicker-doggies.de/ausbildung-hundetrainerin/anmeldung-ausbildung-zur-hundetrainerin-zum-hundetrainer/“ button_text=“Anmelden“ button_target=“self“ button_rel=“nofollow“]

[/wc_pricing]